Seite wählen

Drei Tage Bart oder doch lieber der Vollbart? Ziegenbart oder Oberlippenbart? Circle Beard oder lange Koteletten?

Es gibt viele verschiedene Bartstile. Wenn ihr im Internet sucht, bekommt ihr ganz schnell viele verschieden Typen angezeigt. Wir haben ein Bild gefunden, auf dem über 35 verschieden Bartstile vorgestellt werden. Wenn du erstmal deinen Bart gefunden hast, ist es kein Problem mehr. Aber welcher passt zu dir? Wie pflege ich den Bart? Und welche Bärte sind beliebt?

Schnurrbart, 3-Tage-Bart oder Vollbart?

Diese drei Bärte sind voll im Trend und gelten als die Top 3 Bartfrisuren zur Zeit. 

Der Schnurrbart ist eine eher extravagante Art. Er verkörpert Unabhängigkeit, Souveränität, Zielstrebigkeit und Konsequenz.

Der 3-Tage-Bart ist dagegen eher ein Bart für die Schnelligkeit, wird als besonders attraktiv wahrgenommen und manchmal kommt es auch verwegen rüber. Eine Spur von Lässigkeit ist in dem Bart auch zu finden. Beliebt ist der 3-Tage Bart bei Bradley Cooper, Justin Theroux oder Ben Affleck.

Der Vollbart ist wiederum ein Ausdruck moderner Männlichkeit. Er zeigt Souveränität. Dabei muss der Träger aufpassen. Denn es ist nur ein schmaler Grad zwischen einem gepflegte Vollbart und einem zotteligen Bart. Eine Vollbart trägt zum Beispiel die Keanu Reeves.

Der Schnurrbart ist z.B. gerade bei der Movember Fundation ein beliebtest Mittel sich mit der Aktion zu solidarisieren. Es gibt also die unterschiedlichsten Gründe für verschiedene Bartstile.

Welcher dein Style ist, solltest du einfach herausfinden. Probier es einfach aus und trage deinen Bart mit stolz. Du kannst schauen, wie dein Umfeld darauf reagiert, aber das wichtigste ist, dass du dich wohl fühlst.

 #BEYOUBEAMAN

Andere Hollywoodian mit Bart sind zum Beispiel Brad Pitt, Jude Law, David Beckham, Johnny Depp, Ewan McGregor oder George Clooney. In Deutschland tragen wieder viele bekannte Männer Bart. Zum Beispiel MC Fitti, Bjarne Mädel oder Horst Lichter 😉